CloseOption Knowledgebase

Viele Anleger, vor allem auf dem Binär- und Devisenmarkt, steigen in turbulenten Zeiten mit hoher Volatilität ein und zweifeln weiter an ihren Investitionsplänen. Das gilt auch für Neueinsteiger, die versucht sein könnten, aus dem Markt auszusteigen und sich zurückzulehnen, bis es sicher erscheint, zurückzukehren. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Marktschwankungen unvermeidlich sind und nicht zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt auftreten. Der beste Weg, mit einem solchen Anlagephänomen umzugehen, besteht daher darin, einige praktische Strategien anzuwenden, um es zu kontrollieren. Bevor wir diese Strategien erläutern, müssen wir wissen, was Marktvolatilität im Wesentlichen ist.

Marktvolatilität ist die Schwankungsrate des durchschnittlichen Marktwertes. Diese Kursschwankung tritt oft innerhalb eines kurzen Zeitraums dramatisch auf. Bei einer hohen Marktvolatilität ändert sich der Aktienkurs in einem kurzen Zeitraum schnell. Diese Veränderungen können als Verlust oder Gewinn interpretiert werden. Andererseits bedeutet eine niedrige Marktvolatilität, dass erhebliche Kursschwankungen weniger wahrscheinlich sind und dass der Markt eher bereit ist, über einen längeren Zeitraum relativ stabil zu bleiben.

A. Langfristige binäre Optionen und Forex-Strategien

1. Diversifizieren Sie Ihr Portfolio

Im Laufe der Zeit ist ein gut diversifizierter Fonds mit einer vielfältigen Kombination aus Aktien, Aktien und Bargeld sicherlich weniger riskant als ein Portfolio mit nur wenigen Vermögenswerten. Gewinne in anderen Sektoren ersetzen daher die Verluste in einem Sektor eines gut diversifizierten Portfolios. Anleihen und Aktien zum Beispiel entwickeln sich in der Regel in völlig unterschiedliche Richtungen. Bei einem reinen Aktienportfolio wirken sich dagegen alle Gewinne und Verluste stärker aus. Die Diversifizierung ist also einer der Schlüssel zur Kontrolle der Volatilität Ihrer Anlagen.

2. Suchen Sie nach Anlagen mit geringer Korrelation

Die mit einer einzelnen Anlageklasse wie Anleihen verbundene Marktvolatilität kann gemildert werden, indem ein Teil der gesamten Portfolioressourcen anderen Anlageformen zugewiesen wird, die traditionell unterschiedlich auf Markt- und Wirtschaftsereignisse reagieren. Diese Beziehung wird als “Korrelation” bezeichnet, die die Wahrscheinlichkeit bewertet, dass sich zwei Anlagen im Gleichschritt bewegen. Investieren Sie also in Anlagen, die eine möglichst geringe Korrelation aufweisen. Wenn also beispielsweise eine Anlage einen Abwärtstrend (Verlust) verzeichnet, hat dieser Abwärtstrend nur eine geringe Auswirkung auf die potenzielle Rentabilität der anderen.

3. abwarten

Wenn Sie Ihre langfristigen finanziellen Ziele mit Ihrem Anlageverwalter besprochen und eine solide Anlagepolitik ausgearbeitet haben, könnte es die sicherste Strategie sein, jede kurzfristige Volatilität auszusitzen. Langfristiges Konzept für sich arbeiten lassen. Auch wenn frühere Erfolge kein Indikator für potenzielle Renditen sind, hat sich die Performance des Aktienmarktes historisch gesehen im Laufe der Zeit erhöht, ungeachtet der Volatilität.

4. dividendenstarke Aktien

Dividenden können Ihnen eine Menge einigermaßen beständiger Erträge bringen, unabhängig von Aktienkursschwankungen/strong>. Die Volatilität wirkt sich nicht gut auf ein Unternehmen aus, das seine Dividendenzahlungen einstellt, vor allem, wenn es bereits gut etabliert ist. Dieser Fall wird also die Aktienmärkte und das Vertrauen der Aktionäre beeinträchtigen. Infolgedessen zahlen Unternehmen nur selten Dividenden, es sei denn, sie sind seit langem tätig und haben Vertrauen in ihre Fähigkeit, Marktschwankungen zu bewältigen.

B. Kurzfristige Binäre Optionen und Forex Strategien

1. Strategische Umschichtungen zwischen Vermögensgruppen planen

Ein Festhalten an Ihrer langfristigen Strategie ist zwar die bessere Option, doch kann es belastend sein, wenn Ihr Portfolio an Wert verliert. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass ein Abwärtstrend am Aktienmarkt Monate oder Jahre dauern könnte, besteht eine überraschend einfache kurzfristige Lösung darin, den Anteil Ihres Portfolios in bar zu erhöhen. Diese Lösung schränkt sowohl Ihre Gewinnchancen als auch Ihre Verlustchancen ein, also überlegen Sie es sich gut, bevor Sie eine solche Entscheidung treffen. Wenn Sie von Aktien auf Bargeld umstellen, müssen Sie das Marktverhalten vorhersagen, und das Ergebnis kann davon abhängen, wie genau Ihre Prognosen sind.

2. Erwägen Sie kleine Positionen

Abhängig von Ihren Zielen können Sie entscheiden, ob Sie eine langfristige oder eine kurzfristige Anlage wählen. Wenn Sie beabsichtigen, kurzfristige Geschäfte zur Finanzierung kurzfristiger Ziele oder für andere Zwecke zu tätigen, können Sie etwa 10 % bis 25 % Ihres Portfoliosallokieren. Versuchen Sie, kleinere Bewegungen in einem volatilen Markt zu machen, wenn Sie kurzfristige Bewegungen machen.

Die Verringerung des Umfangs Ihrer Geschäfte hilft Ihnen, Ihre Verluste zu reduzieren und gleichzeitig Ihre künftigen Gewinne zu begrenzen. Natürlich werden kurzfristige Bewegungen nicht unbedingt ausreichen, um kurzfristige Ziele zu erreichen, wenn die Märkte ihren Abwärtstrend fortsetzen.

3. Marktbegrenzungs- und Absicherungsstrategien anwenden

Kurzfristige Händler verwenden eine Vielzahl von Taktiken zur Steuerung der Volatilität, wie z. B. Cap und Stop-Limit, alternative Anlage, Option und Put. Jede Strategie hat eine Reihe von Vor- und Nachteilen. Wenn Sie sie in Betracht ziehen möchten, sollten Sie zunächst mit Ihrem Finanzplaner sprechen, um sich über die möglichen Auswirkungen auf Ihre Investition zu informieren.

4. Dollar-Cost Averaging (DCA)

Dollar-Cost Averaging (DCA) ist eine weitere Methode, um die Auswirkungen der Volatilität auf Ihre Anlage zu verringern. Bei dieser Technik wird ein vorher festgelegter Wert regelmäßig gehandelt, z. B. einmal im Monat, unabhängig von der Marktentwicklung. Sie brauchen sich keine Gedanken darüber zu machen, ob die Kurse steigen oder fallen, denn dieser mechanische Zyklus ist frei von Emotionen. Infolgedessen werden Sie natürlich während eines kurzfristigen Zeitraums Gewinne und Verluste erleben.

Besinnen Sie sich in Zeiten der Marktvolatilität, wie z.B. bei der derzeitigen globalen Pandemie, darauf, mit welcher Phase der Anlegerpsychologie Sie es zu tun haben. Natürlich ist mit Marktunsicherheit oder -volatilität zu rechnen, aber ein Gespräch mit einem Finanzplaner über Ihre Möglichkeiten und die Umsetzung innovativer Strategien zu deren Beherrschung wird Ihnen helfen, die bestmöglichen Entscheidungen zu treffen.

Join Us to Learn How to Succeed in Your Trading person_addRegister

Related Posts

Straddle in Options Trading

Straddle in Options Trading

Table of Contents1 What Is straddle in Options?2 Understanding Straddle in Options3 Assessing the Risk of Straddles4 Who Can Use the Straddle Strategy? 5 How Do You Earn a Profit In a Straddle?6 The Most Important Terminologies Associated with Straddle in Options 7 How to Implement a Straddle Strategy8 What Are Different Types Of Straddle 9 The Factors …

Day Trading Options; Beginners Guide

Day Trading Options; Beginners Guide

Table of Contents1 Day Trading Options2 Understanding the Basics of Day Trading Options3 What Is an Option?4 What Is the Day Trading Options?5 How Do Options Work?6 Understanding the Risks of Day Trading Options and Why It Can Be Risky?7 Options Strategies for Trading8 Decide on What Type of Option Is Most Suitable for You9 …

What Is a Trading Strategy? And What Are the Most Popular and Easy to Use Strategies?

What Is a Trading Strategy? And What Are the Most Popular and Easy to Use Strategies?

Table of Contents1 Introduction2 What Is a Trading Strategy?3  Easy Options Trading Strategies4 Conclusion Introduction Options trading allows traders to speculate on price movements, reduce existing positions or generate income in bullish and bearish markets, which is an excellent and changing method for investing in financial markets. Compared with traditional stock trading, options give the …

Options Trading vs. Day Trading

Options Trading vs. Day Trading

Table of Contents1 What Is the Difference Between Options Trading vs Day Trading?2 Definition and Explanation of Options Trading and Day Trading3 Key Characteristics and Features of Options4 Exploring the Differences Between Options Trading and Day Trading5 What Are the Benefits Associated with Each Form of Trading?6 Which Is Better, Options Trading or Day Trading?7 …

Add your Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Comments