CloseOption Knowledgebase

Um sich auf eine echte Handelsumgebung einzulassen, beginnen neue Anleger fast immer mit einem Demo-Handelskonto. Die Nutzung eines Demokontos, um das System eines Brokers auszuprobieren, ist zwar ein wichtiger Schritt, um es zu verstehen, aber es ist KEIN Mittel, um den Handel zu üben. Tausende von Neulingen, die jahrelang in der Falle sitzen, nur um zu entdecken und ihre Handelsstrategie zu „perfektionieren“, dass ihre in einer Testumgebung erworbenen Fähigkeiten auf einem realen Markt negative Renditen generieren, sind ein Denkmal für dieses falsche Konzept.

Demo-Handelskonto?

Ein Demo-/Testkonto ist eine Art Konto, das von Handelssystemen zur Verfügung gestellt wird, die mit virtuellem Kapital aufgeladen werden und es einem potenziellen Kunden ermöglichen, das Handelssystem und seine Eigenschaften zu testen, bevor er sich für die Eröffnung eines Live-Kontos entscheidet. Eine Vielzahl von Online-Handelssystemen, darunter Aktienhandelsnetze, Rohstoffbörsen und Devisenhandelsnetze, bieten Demokonten an.

Lange Dauer von Demo-Aktivitäten auf einem Markt kann Ihrer Handelsleistung mehr schaden als nützen. Hier sind vier Nebeneffekte einer langen Dauer des Demohandels, insbesondere für Anfänger.

Emotionale Isolation

Das wahre Hindernis auf dem Weg zu einem großartigen Trader ist die Fähigkeit, kluge Handelsentscheidungen zu treffen und gleichzeitig mit der emotionalen Intensität umzugehen, mit der man sein hart verdientes Einkommen riskiert. In einem virtuellen Raum gibt es keinen Mechanismus, um diese Handelsatmosphäre zu duplizieren. Einige Anleger versuchen, dieses Problem zu umgehen, indem sie sich objektive Handelsziele setzen, die sie erreichen müssen, bevor sie zu einem echten Handelskonto übergehen. Sie könnten sich zum Beispiel denken: „Wenn ich eine strukturierte Leistung erbringen und ein bestimmtes Demo-Einkommen erzielen kann, kann ich auch in einer realen Umgebung handeln.“ Nö. So funktioniert das nicht.

Sie werden den Handel nie live erleben, ohne echte Vermögenswerte aufs Spiel zu setzen. Und wir reden hier nur über Gefühle. Die reale Handelserfahrung (ob Ihre Methode funktioniert oder nicht) ist eine andere Geschichte.

Rückschlag an der psychologischen Front

Mancher Trader geht fälschlicherweise davon aus, dass der Sieg im Papierhandel der erste Schritt in seiner Trading-Karriere ist. Wenn man jedoch genauer hinsieht, kann eine lange Demohandelsperiode einen wirklich zurückhalten. Sie sind am Anfang einer so genannten Lernkurve gefangen, die auf einem „falschen“ Markt basiert. Demos sind dazu da, um zu lernen und sich mit den Handelsplattformen vertraut zu machen, und nicht, um auf realen Märkten zu üben. Wenn Sie etwas anderes glauben, verschwenden Sie Ihre Zeit mit dem Erlernen einer Simulation, die wenig oder keine Ähnlichkeit mit einem echten Markt hat.

>

 Wenn es Ihnen Spaß macht, auf einem virtuellen Markt Geld zu verdienen, denken Sie daran, dass Ihre Gewinne so eng mit Ihrem realen Konto verbunden sind wie Monopoly mit Ihrem realen Bankkonto. Es gibt keine Verbindung. Im schlimmsten Fall schlägt Ihr Demohandel fehl. Sie kehren zum ersten Schritt zurück, aber dieses Mal in einer Demo-Umgebung. In der realen Welt kann die Feinabstimmung Ihrer Handelsstrategie einen erheblichen Einfluss auf das Lernen in der realen Welt, den Handel in der realen Welt und schließlich auf die Gewinne (und Verluste) in der realen Welt haben.

Es gibt keine Plattform für die Entwicklung solider Finanzplanungsfähigkeiten.

Suchen und Lesen über Finanzplanung oder Handelspsychologie reicht nicht immer aus, um das Risiko beim Handel zu verstehen. Ganz und gar nicht. Das meiste lernt man in der Praxis, durch Versuch und Irrtum, durch das Trinken von Sand, das Begehen kostspieliger Fehler, das Einsetzen von echtem Geld und den finanziellen Ruin. Bei einem Live-Konto im Vergleich zu einem Testkonto kann sich Ihre Reaktion und Aktion drastisch unterscheiden, wenn ein Handel in die andere Richtung geht. In der Probephase könnten Sie sich immer noch distanziert fühlen, aber in der realen Phase wären Sie kurz davor, in Panik zu geraten, vor allem, wenn viel Geld auf dem Spiel steht. Wenn ein echter Vermögenswert auf der Handelslinie steht, werden Sie mit hoher Konzentration handeln. Reales Wachstum hat denselben Effekt. Und, was noch wichtiger ist, tatsächliche Verluste. Dieses Maß an affektiver und psychologischer Intensität lässt sich in einem Papierhandelskonto unmöglich nachbilden. Und Sie können Ihre schlampige Demo-Einstellung unmöglich in eine reale Handelssituation übertragen.

Erwartungen sind unrealistisch

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass die CFTC und die NFA von allen Rohstoffhandelsberatern verlangen zu erklären, ob ihre Geschäfte „real“ oder „imaginär“ sind? Das liegt daran, dass sie so unterschiedlich sind. Manchmal sind sie miteinander verbunden, aber in den meisten Momenten sind sie es nicht. Wenn man über einen längeren Zeitraum hinweg erfolgreich mit einer Demo handelt, kann dies zu einer Überschätzung der eigenen Fähigkeiten führen. Was wäre also, wenn Sie mit einem Demokonto eine Million Dollar verdienen würden? Ein „Millionär auf Probe“ zu sein, hat keinen Wert; es beweist nichts, bewirkt nichts und ist nichts. Wenn Sie gerade erst mit dem Live-Handel beginnen, sind hohe Erwartungen vielleicht das Letzte, was Sie wollen.

Beim Investieren mit einem Live-Konto können Sie aus erster Hand erfahren, wie wichtig Disziplin für das Risikomanagement ist. Auf einem Demokonto scheint Disziplin nicht notwendig zu sein, und die Verwendung von Stop-Losses wird häufig als Hindernis für den Erfolg angesehen. Ein Händler, der mit echtem Geld handelt, weiß, dass diese beiden Merkmale genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger sind als eine Methode, die Ein- und Ausstiegsstellen angibt. Testkonten sind jedoch notwendig, um den Handel zu verstehen, wie das Handelssystem funktioniert und wie man kostenlos und ohne Risiko Methoden aufbauen kann, auch wenn sie es nicht erlauben, die psychologische Komponente des Handels zu gestalten.

+ Active Traders
Join Our Community Now!

Related Posts

CloseOption’s Trading Room, Neue Möglichkeiten im Optionshandel!

CloseOption’s Trading Room, Neue Möglichkeiten im Optionshandel!

Table of Contents1 Die Eigenschaften von Charts und Analysetools für den Optionshandel und Forex2 Neue Möglichkeiten werden dem Handelsraum von CloseOption hinzugefügt2.1 1- Jetzt sind drei neue Charts in CloseOption integriert(vorher hatten wir nur den Area Chart zur Verfügung):2.2 2- Optional Periods in Close option for Candlestick and bar charts:2.3 3- Wir haben Tradern neue …

TradeRoom’s Echtzeit-Daten aktualisiert

TradeRoom’s Echtzeit-Daten aktualisiert

  Echtzeitdaten von TradeRoom verbessert Auf vielfachen Wunsch unserer Kunden und um unseren Service zu verbessern, ist die Anbindung der Aufträge an die Bank und CloseOption’s Kurs-Feeddaten nun mit einem der größten Anbieter der Welt verbunden, und die Kursverzögerung ist zu jedem Zeitpunkt sehr gering und vernachlässigbar. Außerdem wird mit diesem Upgrade die Bearbeitungszeit der …

Die drei besten Gewinner werden aus dem Wettbewerb geworfen!

Die drei besten Gewinner werden aus dem Wettbewerb geworfen!

Einige Tipps zum Gewinnspiel ! Diese Woche wurden die ersten drei Gewinner von der Liste des Wettbewerbs entfernt! Laut unseren Bedingungen ist mehr als ein Konto zu haben verboten und diejenigen, die gegen unsere Bedingungen verstoßen, werden aus dem Wettbewerb gekickt!

MasterCard in CloseOption Zahlungsmethoden hinzugefügt

MasterCard in CloseOption Zahlungsmethoden hinzugefügt

Auf Wunsch unserer wertvollen Kunden wurde das MasterCard-Gateway integriert. Nun können Sie mit Ihrer MasterCard einzahlen! Außerdem beinhalten Zahlungen über MasterCard eine Bearbeitungsgebühr (bis zu 8,4%), die von CloseOption übernommen wird. Wenn die Gebühr z.B. 8,4% beträgt und Sie $100 einzahlen, werden $108,4 von Ihrem MasterCard-Konto abgezogen, und der gleiche Betrag wird Ihrem CloseOption-Konto gutgeschrieben. …

Add your Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments