CloseOption Knowledgebase

Devisenhandel vs. Optionshandel

Den Devisenhandel gibt es schon seit Anbeginn der Zeit. Der globale Devisenmarkt ist heute einer der größten und liquidesten Märkte der Welt. Binäre Optionen hingegen sind ein relativ neues Konzept. Viele Menschen glauben, dass Binäre Optionen eine neue, vielleicht sogar einfachere Version des Forex-Handels sind, was sie zu einem häufigen Instrument unter neuen Händlern macht. Forex Trading, auch bekannt als FX Trading oder Foreign Currency Exchange, ist ein Finanzmarkt, auf dem Menschen nationale Währungen tauschen, in der Hoffnung, einen Gewinn zu erzielen. Man könnte glauben, dass der US-Dollar im Vergleich zum Britischen Pfund oder dem Euro an Wert gewinnt. Eine Strategie zur Beeinflussung dieses Handels kann festgelegt werden, und wenn die Analyse richtig ist, kann ein guter Gewinn erzielt werden.

Auf der anderen Seite ermöglicht der Handel mit binären Optionen den Kauf oder Verkauf von Optionen auf große Mengen von Aktien, Futures oder anderen Vermögenswerten, von denen man glaubt, dass sie im Laufe der Zeit im Wert steigen oder fallen werden. Binäre Optionen sind Optionsverträge mit vorher festgelegten Risiken und Auszahlungen. Beim Handel mit binären Optionen muss der Anleger bestimmen, ob ein Basiswert, z. B. eine Aktie, ein Produkt oder eine Währung, innerhalb einer bestimmten Zeitspanne steigen oder fallen wird. Die Händler erhalten den Wert ihrer Gewinne im Voraus, wenn ihre Prognosen richtig sind. Es gibt jedoch Unterschiede zwischen dem Devisen- und dem Optionshandel, die in diesem Artikel erörtert werden sollen.

1. höhere Variabilität, mehr Risiko

Händler auf dem Markt für binäre Optionen können nur vorhersagen, ob die Preise von Vermögenswerten über einen bestimmten Zeitraum steigen oder fallen werden. In Bezug auf Risiko und Gewinnchancen gibt es keine Variation. Der binäre Markt hat seinen Namen von der binären Methode, die nur zwei Eingabeoptionen hat: Steigen oder Fallen.
Händler an den Devisenmärkten hingegen prognostizieren nicht nur den Verlauf der Währungskurse, sondern auch das Ausmaß des Anstiegs und Falls des Wertes. Die Risiko-Ertrags-Verhältnis ist daher sehr variabel. Das endgültige Risiko- und Ertragsniveau ist ungewiss. Wenn ein Händler bestimmte Instrumente zur Überwachung des Handels einsetzt, gibt es keine Grenzen dafür, wie viel Geld ein Händler im Devisenhandel gewinnen oder verlieren kann. Ein Stop-Loss ist ein Instrument, das Händler daran hindert, mehr als einen bestimmten Geldbetrag zu verlieren. Anders ausgedrückt: Wenn ein Händler einen bestimmten Geldbetrag verloren hat, wird der Handel automatisch geschlossen. In ähnlicher Weise könnte der mögliche Gewinn im Voraus festgelegt werden.

2. Zeitrahmen

Zeitrahmen und Ablauffristen bei binären Optionen können von 60 Sekunden bis zu drei Monaten reichen. Vor dem Einstieg in einen Spot muss jeder Trader einen Zeitrahmen wählen. Mit anderen Worten, es gibt eine Anfangs- und eine Endzeit. Am Ende der Zeitspanne wird die Börse automatisch geschlossen. Einige Broker erlauben es Ihnen, Ihre Option vorzeitig zu schließen, aber Sie verlieren dann einen Teil des erwarteten Gewinns. Diese Möglichkeit ist nicht bei allen Brokern gegeben. Ebenso erlauben einige Makler den Händlern, das Verfallsdatum auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Dies wird als „Rollover“ bezeichnet und ist nur möglich, wenn die Händler ihren Einsatz um einen bestimmten Prozentsatz erhöhen.
So etwas wie einen Fahrplan gibt es beim Devisenhandel nicht. Händler haben vollständige Kontrolle darüber, wann und wie sie Geschäfte eröffnen und schließen. Positionen können sich über Monate, wenn nicht sogar Jahre hinziehen. Das ist vorteilhaft, kann aber unter bestimmten Umständen auch schwierig sein. Im Gegensatz zum Handel mit binären Optionen können Sie mit dem Forex-Währungshandelssystem (Forex) 24 Stunden am Tag, fünf Tage die Woche handeln.

3. Psychologische Schwächen

Binäre Optionen lassen viele psychologische Überlegungen außer Acht. Zum Beispiel können Impulsivität und Gier des Händlers dazu führen, dass er von seiner ursprünglichen Handelsstrategie abweicht. Im Gegensatz zum Forex-Handel können Sie einen Handel mit binären Optionen nicht mehr ändern, sobald er begonnen hat. Dies schließt mehrere emotionale Handelsfehler aus.

4. Arten von Handelsinstrumenten

Zunächst einmal sind binäre Optionen nicht auf Währungspaare beschränkt. Aktien, Rohstoffe und Indizes sind Beispiele dafür. Binäre Optionen können auf fünf verschiedene Arten gehandelt werden:

Low/High
Optionale Grenzen
Optionen für 60 Sekunden
Optionen für Touch und No Touch
Ersteller von Optionen

Zu den Orderformen im Devisenhandel gehören Kauf/Verkauf, Limit-Stop, Trailing-Stop, Hedge-Order usw.

5. Größere Hebelwirkung

Der Online-Forex-Handel bietet Ihnen eine viel größere Hebelwirkung als der Handel mit Optionen. Mit Optionen hingegen können Sie Putt- und Call-Optionen so verwalten, dass Sie Ihre Hebelwirkung deutlich erhöhen. Wenn Sie wissen, wie sich eine Währung entwickeln wird, kann eine Hebelwirkung sehr nützlich sein.

6. Vergleich ihres Risikos

Da sie sich unterschiedlich verhalten und unterschiedliche Auswirkungen haben, kann man die Risiken dieser beiden Instrumente nicht gleichsetzen. Der häufigste Vorwurf, der gegen binäre Optionen erhoben wird, lautet, dass man seine Ersteinlage schneller verliert als beim Forexhandel. Das ist nicht wahr; man kann auch beim Forex-Handel schnell viel Geld verlieren; das eine kann also genauso riskant und gefährlich sein wie das andere.
Das größte Problem, das dem schlechten Image der binären Optionen anhaftet, ist der Mangel an Wissen, das den Händlern zur Verfügung steht. Optionshändler können nur aus einer kleinen Anzahl von Musterkonten wählen, um ihre Fähigkeiten zu verbessern, und die Binärbroker bieten wenig bis gar kein Lehrmaterial an. Dies steht im Gegensatz zum Forex-Handel, bei dem Ressourcen zu Strategien leicht verfügbar sind und viele Forex-Broker diese Materialien der Ausbildung von Händlern auf der Basis widmen.

Abschließende Bedingungen

Handel, in jeder Form, erfordert ein hohes Maß an Disziplin. Sie müssen einen Handelsplan und Risikomanagement-Richtlinien aufstellen und bewerten. Sowohl der Forex- als auch der Binärhandel sind mit dem gleichen Risiko behaftet, investieren Sie also nur Geld, das Sie sich leisten können zu verlieren.
Da es bei allen Handelsinstrumenten ein Risiko-Ertrags-Verhältnis gibt, können Sie bei binären Optionen schon im Voraus wissen, welche Risiken und Gewinne auf Sie zukommen könnten. Binäre Optionen mildern einige der psychologischen Schwachstellen, mit denen Händler konfrontiert sind, aber ihre Einfachheit verbietet es Händlern, komplexere Strategien oder eine Investitionsoptimierung in Echtzeit anzuwenden.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Einfachheit von binären Optionen nicht bedeutet, dass diese Handelsmethode für Anfänger geeignet ist, sondern eher für Händler, die trotz vorheriger Erfahrung nicht in der Lage sind, ihre Emotionen zu kontrollieren, während sie ihre Positionen steuern. Binäre Optionen werden von professionellen Händlern nicht verwendet, da sie ihre Fähigkeit einschränken, verschiedene Strategien zu entwickeln, die besser an die sich ständig verändernden Bedingungen der Devisen- und Aktienmärkte angepasst sind.

+ Active Traders
Join Our Community Now!

Related Posts

Alles über Binäre Optionen Handelssignale

Alles über Binäre Optionen Handelssignale

Table of Contents1 Was Sie über Binäre Optionen Handelssignale wissen sollten1.1 Was sind Binäre Optionen Handelssignale?1.2 Wer kann Binäre Optionen Handelssignale nutzen?1.2.1 Warum binäre Optionshandelssignale nutzen?1.2.2 Welches sind die besten Binäre Optionen Handelssignale für Anfänger? 1.2.3 Andere Signaltypen1.2.4 Abschlussbemerkung Was Sie über Binäre Optionen Handelssignale wissen sollten Dieser Beitrag ist eine Einführung in Binäre Optionshandelssignale …

COVID-19 und Devisenhandel: Auswirkungen und die Zukunft

COVID-19 und Devisenhandel: Auswirkungen und die Zukunft

In kurzer Zeit hat der COVID-19 Ausbruch die Weltwirtschaft aufgeschreckt. Viele Länder waren gezwungen, mit Maßnahmen wie Reiseverboten, Grenzschließungen, Abriegelungen und sozialer Isolierung auf die Pandemie zu reagieren. In allen Größenordnungen haben diese Maßnahmen erhebliche Auswirkungen auf Lieferketten, Handelsaktivitäten und den Außenhandel. Inmitten dieser Pandemie kommt es auf den Finanzmärkten, z. B. auf dem Devisenmarkt, …

Ein Artikel über Forex und CFD im Vergleich und Kontrast

Ein Artikel über Forex und CFD im Vergleich und Kontrast

Forex und CFD sind zwei attraktive Märkte für Anleger. In diesem Artikel wollen wir uns mit beiden Märkten befassen und einen Überblick über ihre Funktionsweise und Merkmale geben, damit Sie ein grundlegendes Verständnis für ihre Funktionsweise haben. In den folgenden Abschnitten werden wir jeden Markt einzeln erklären und dann auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen …

Add your Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments