CloseOption Knowledgebase

In kurzer Zeit hat der COVID-19 Ausbruch die Weltwirtschaft aufgeschreckt. Viele Länder waren gezwungen, mit Maßnahmen wie Reiseverboten, Grenzschließungen, Abriegelungen und sozialer Isolierung auf die Pandemie zu reagieren. In allen Größenordnungen haben diese Maßnahmen erhebliche Auswirkungen auf Lieferketten, Handelsaktivitäten und den Außenhandel. Inmitten dieser Pandemie kommt es auf den Finanzmärkten, z. B. auf dem Devisenmarkt, aufgrund einer sehr schnellen Neubewertungs- und Anpassungsphase zu erheblichen Störungen. Am 16. März 2020 fiel beispielsweise der Dow Jones Industrial Average um 12,9 Prozent, während der S&P 500-Index an einem Tag fast 12 Prozent einbüßte. Da der Dollarpreis auf dem Devisenmarkt während dieser Volatilität stark angestiegen ist, sind sowohl natürliche als auch legale Händler über den drohenden Verlust ihrer Finanzanlagen besorgt und suchen nach einer plausiblen sicheren Position für ihre Portfolioinvestitionen. Während das derzeitige Niveau der Gesamtvolatilität ungewöhnlich ist, können die Auswirkungen von COVID-19 auf einzelne Währungen je nach Marktposition, Risikosensibilität und politischer Reaktion der Regierung unterschiedlich sein.

In diesem Artikel werden wir eingehend untersuchen, warum und wie dieser weltweite Ausbruch die Devisenhändler und die Märkte auf der ganzen Welt beeinflusst, und wir werden Ihnen einige einzigartige Geheimnisse des Devisenhandels verraten, damit Sie herausfinden, wie Sie in diesem turbulenten Markt gewinnbringend mit Devisen handeln können.

Es gab mehrere Gründe, warum der Devisenhandel durch den Virusausbruch beeinflusst wurde, unter anderem:

1. Covid-19 verbreitete sich innerhalb weniger Wochen rund um den Globus und wurde schnell zu einer globalen Epidemie. Es breitete sich wie ein Lauffeuer von China bis in die Vereinigten Staaten aus. Jeder Wirtschafts- und Finanzmarkt der Welt war davon betroffen.

2. Von China ausgehend und auf Europa und die Vereinigten Staaten übergreifend, hat die Epidemie die mächtigsten Volkswirtschaften der Welt erfasst. Selbst unterentwickelte Länder und Entwicklungsländer, die von dem Virus verschont geblieben waren, wurden von dem Rückfluss aus den mächtigen Volkswirtschaften betroffen.

3. Die Regierungen verhängten Abriegelungen und sozial distanzierende Vorschriften, die alle Unternehmen und Wirtschaftsbereiche betrafen, weil es keine schnelle Abhilfe oder Impfungen gab.

4. Um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Epidemie abzumildern, setzten die Zentralbanken weltweit finanzpolitische Instrumente ein (z. B. die Senkung ihrer Leitzinsen). Die Geldmenge eines Landes wird direkt von der Finanzpolitik beeinflusst.

5. Verschiedene Regierungen haben finanzpolitische Anreize geschaffen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Die Finanzpolitik hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Währung des Landes.

Seit 2001 befindet sich der globale Devisenmarkt in einem Aufwärtstrend, der sich 2020 fortsetzte, während die Welt mit dem Ausbruch von Covid-19 kämpfte. Während der Epidemie im Jahr 2020 schnellte der Devisenhandel in die Höhe. Zu Beginn, nachdem die Nachricht auftauchte, dass Wuhan wegen eines einzigartigen Virus eine Sperre verhängt hatte, verzeichneten die Broker im Durchschnitt einen Anstieg der tatsächlichen Handelskonten um fast 50 Prozent. Eine große Anzahl neuer Handelskonten wird als Ergebnis eines etwa 50-prozentigen Wachstumsanstiegs eingerichtet werden. Der Anstieg der Volatilität, der durch die Covid-19-Nachrichten angeheizt wurde, eröffnete Forex-Händlern eine Vielzahl neuer Handelsmöglichkeiten. Im ersten Trimester 2020 stieg das durchschnittliche Forex-Handelsvolumen um rund 30 %.

COVID-19 hat der Welt eine Crash-Lektion in Epidemiologie geboten, und Millionen von Menschen haben dadurch ein besseres Verständnis für Wirtschaft gewonnen. Auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, Geld zu verdienen, erregt die Beziehung zwischen dem Coronavirus und dem Devisenhandel natürlich ihre Aufmerksamkeit. Sowohl Maklerunternehmen als auch Technologieanbieter stehen angesichts dieser schnell wachsenden Nachfrage vor einer großen Hürde. Die jüngsten Misserfolge von Robin Hood sind ein warnendes Beispiel. Unternehmen, die nicht in der Lage sind, den exponentiell wachsenden Verkehr zu bewältigen, verpassen wahrscheinlich kurzfristige Chancen und riskieren langfristig schwere Schäden für ihre Marken.

Die Nachfrage nach Geld ist weltweit in Bewegung, was auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen ist, darunter Arbeitslosigkeit, Zinssenkungen und eine Regierungspolitik, die die Industrie, insbesondere den Tourismus und die Reisebranche, beeinflusst. Da das Virus angeblich in China seinen Anfang nahm und Australien der wichtigste Handelspartner Chinas ist, waren sowohl Australien als auch China die ersten Unternehmen, die von dem Virus betroffen waren. Außerdem sind die Vereinigten Staaten im Gegensatz zu Europa, Asien und Afrika in hohem Maße von der Auslandsnachfrage abhängig. Der Dollar galt lange Zeit als das „Geld der letzten Instanz“, was ihm eine gewisse Investitionssicherheit verschaffte. Dies war jedoch nicht von langer Dauer. Die Vereinigten Staaten steuern auf einen unausweichlichen Niedergang zu, da der Druck auf den Dollar, z. B. durch Gesundheitsdienstleister und Investoren, zunimmt. Dies wird sich auf den Erfolg der Sanierung des globalen Marktes auswirken.

Es ist schwierig, genau vorherzusagen, was auf dem Devisenmarkt für den Rest des Jahres 2021 passieren wird. Zweitens, und das ist möglicherweise noch wichtiger, könnten die Wellen des Coronavirus die turbulenten internationalen Märkte beeinflussen. Vorerst wird die Volatilität wahrscheinlich hoch bleiben, was zu einem hohen Handelsvolumen führt. Angesichts der Ungewissheit und der kurzfristigen Aussichten für die europäischen Volkswirtschaften bleibt der Devisenhandel jedoch vorerst sehr gefährlich. Angesichts der sich abzeichnenden globalen Krise werden sich jedoch Gelegenheiten für eine Geldvermehrung ergeben. Infolgedessen dürfte der Devisenhandel bis 2021 rentabel werden.

+ Active Traders
Join Our Community Now!

Related Posts

Alles über Binäre Optionen Handelssignale

Alles über Binäre Optionen Handelssignale

Table of Contents1 Was Sie über Binäre Optionen Handelssignale wissen sollten1.1 Was sind Binäre Optionen Handelssignale?1.2 Wer kann Binäre Optionen Handelssignale nutzen?1.2.1 Warum binäre Optionshandelssignale nutzen?1.2.2 Welches sind die besten Binäre Optionen Handelssignale für Anfänger? 1.2.3 Andere Signaltypen1.2.4 Abschlussbemerkung Was Sie über Binäre Optionen Handelssignale wissen sollten Dieser Beitrag ist eine Einführung in Binäre Optionshandelssignale …

Optionshandel und Devisenhandel: Die Unterschiede verstehen

Optionshandel und Devisenhandel: Die Unterschiede verstehen

Devisenhandel vs. Optionshandel Den Devisenhandel gibt es schon seit Anbeginn der Zeit. Der globale Devisenmarkt ist heute einer der größten und liquidesten Märkte der Welt. Binäre Optionen hingegen sind ein relativ neues Konzept. Viele Menschen glauben, dass Binäre Optionen eine neue, vielleicht sogar einfachere Version des Forex-Handels sind, was sie zu einem häufigen Instrument unter …

Ein Artikel über Forex und CFD im Vergleich und Kontrast

Ein Artikel über Forex und CFD im Vergleich und Kontrast

Forex und CFD sind zwei attraktive Märkte für Anleger. In diesem Artikel wollen wir uns mit beiden Märkten befassen und einen Überblick über ihre Funktionsweise und Merkmale geben, damit Sie ein grundlegendes Verständnis für ihre Funktionsweise haben. In den folgenden Abschnitten werden wir jeden Markt einzeln erklären und dann auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen …

Add your Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments